Un(ter)ort

Jazzfest Berlin’s full program  is announced, including KIM’s “Un(ter)ort” project, from underneath.

KIM_composite_col_Liz Kosack

Advertisements

KIM collaboration with Jazzfest Berlin

Announcing:

JAZZFEST UN(TER)ORT
vom KIM Kollektiv Berlin

JAZZFEST UN(TER)ORT ist eine multidimensionale Immersion in Klang und Raum, entwickelt vom KIM Kollektiv Berlin. KIM schafft eine alternative Jazzfest-Realität in der kreisrunden Unterbühne des Festspielhauses. Dieser Ort wird Schauplatz einer musikalischen Reflexion über Musik und Nicht-Musik in direktem Bezug auf das Hauptbühnen-Programm. Ein musikalischer Un(ter)Ort akustischer Übersprechung, elektronischer Verfremdung, Improvisation, Performance und Party.

In der 360° Multikanal-Installation treten Protagonist_innen der Hauptbühne unbewusst in Kontakt mit Musiker_innen des Berliner KIM Kollektivs: Der Bühnensound wird nach unten übertragen, mittels Live-Processing infrage gestellt und zu etwas neuem geformt; der Krach der technischen Umbaupausen tritt in einen Dialog mit improvisierenden Musiker_innen.

Kompositions-schnipsel von KIM Mitgliedern werden in den Abend eingewoben, münden in einer ekstatischen RRRkestra-Zeremonie und schließlich in der UN(TER)ORT Party.

UN(TER)ORT lässt uns eintauchen in die Untiefen des Berliner Festspielhauses und gewährt eine Reflexion über Rezeptionsprozesse zeitgenössischer Improvisationsmusik. Die jungen Protagonist_innen des KIM Kollektivs schaffen einen elektroakustischen Brückenschlag zwischen der Hauptstadt und der Welt.

“KIM bläst zum Sturm auf die musikalische Bequemlichkeit. Niemals war Überforderung schöner!“ (Wolf Kampmann über KIM)

110630_man