KIMFEST starts thursday!

get tickets at Prachtwerk or online here.    full lineup here.

kimfest-poster1-d

 

Advertisements

Fall Series

We are bathing ourselves in the glutenous Hawaiian sunset every other thursday evening at Ziegrastr 11. ( look to your left for one of the first doorways/stairwells, marked with a suspicious glowing sign.)

To kick it off: Sept 15 :

set 1: Merry Peers: Brad Henkel– trumpet and Yoshiko Klein– blockflutes

set 2: Tom Arthurs – trumpet and Simon Vincent – electronics

The series continues right up to our annual festival Dec 8-10. Stay tuned for official line-up announcements!

yoshiko klein

‘Last Amazing of the Year’

12232779_765212743625233_5060987890665632853_o

You heard Otis –

Tonight is the last night of KIMfest!

The last 2 nights have been really incredible! Glad for those who could join us, and extra glad if you can join us tonight for the last throwdown…

There is a schedule change – unfortunately Killing Popes had to cancel due to a hand injury, but fortunately Unchain Meinhart is stepping in as the first act – so do some warm-up squats and come prepared to be danced by their high energy meltdown! Then hear Otis+WEDDING redefine philosophical materialism, and Schmieds Puls bring it all home.

KIM FEST

KIM fest header

KIM FEST

It’s official.

you’re invited.

>> schedule

      KIM befreit sich einmal mehr von jeglichen Scheuklappen und feiert ein Hohelied auf die Entdeckerfreude des Publikums.
So bietet das zweite Festival des jungen Berliner Kollektivs für komponierte und improvisierte Musik ein explosives, progressives Programm voller Neugier, extremer Kontraste und stilistischer Vielfalt.
      Der berühmte Schlagzeuger, Komponist und Grenzgänger John Hollenbeck, der schon im Vorjahr mit einem eigens für KIM konzipierten Projekt begeistert hat, versetzt kurz vor seiner Abreise die Stadt noch einmal in Aufruhr mit einem musikalischen Erdbeben voller Bass-Frequenzen, wahnwitzig begleitet von seinem nicht minder bekannten Compadre Jim Black. Mit einer der raren Solo-Shows des US-Trompeters Peter Evans konnte ein weiterer Spitzenmusiker für das Festival im Neuköllner Szenelokal Prachtwerk gewonnen werden. Internationale Größe zeigt sich auch beim Wiener Shooting Star Schmieds Puls aus dem Singer-Songwriter Bereich. In eine völlig andere Richtung gehen das exquisite Ensemble Mosaik aus dem High End-Neue Musik-Bereich oder die Hip Hop lastigen Killing Popes.
Dazwischen funken die KIMs, welche neugierig und offen durch die musikalische Landschaft Berlins wandernd längst schon zu kontrastierenden Szenefiguren geworden sind.
      Zelebriert Laura Winkler orchestrale Opulenz, zückt Johanna Weckesser die superfeine Klinge. Otis Sandsjö setzt auf Energie mit drei Rufzeichen, der Kanzler lässt mit der Uraufführung seiner Hardcore Oper in einer neuen Sprache aufhorchen und aufwachen und spätestens Unchain Meinhart lässt definitiv alle Puppen tanzen.
Berlin, wach auch du auf und werde KIM!